Was ist ein Wochenplan

Mit einem Wochenplan erstellt Du Dir eine Plan über alle Lebensmittel und was Du im Laufe der Woche einkaufen und kochen möchtest.

Der Wochenplan hilft Dir, Deine Vorräte optimal zu nutzen, genau das im Haus zu haben, was Du für Deine Rezepte brauchst und weniger unnötiges nebenbei zu kaufen.

Außerdem spart Dir der Wochenplan einiges an Zeit für Einkäufe, denn bestenfalls bekommst Du alles mit ein oder zwei Einkäufen in der Woche.

Was hab ich im Vorrat

 Ich war sehr erstaunt, was ich alles an Vorräten in Regalen und in der Tiefkühltruhe angesammelt habe. Hier die Dose mit Kidneybohnen, da den Fisch…. Ich kann mich noch genau daran erinnern, welche Idee ich mit diesen Zutaten mal hatte, und das immer etwas gefehlt hat, um es tatsächlich zu kochen. Und dann sind sie in Vergessenheit geraten…

Bestenfalls findest Du jetzt einiges in Deinem Vorratsregal, was Du gleich diese oder nächste Woche verkochen kannst.

Dazu macht es Sinn, sich eine Übersicht über die Vorräte zu erstellen.

Also einfach mal aufschreiben, was, und wieviel, Du von welchen Zutaten hast. Und wenn Dir dabei Ideen für Menüs kommen, schreib Dir gleich auf, was Du noch dafür brauchst. Und notiere Dir das Rezept für Deinen Menüplan.

 

Menüs für eine ganze Woche finden

Das ist im ersten Moment ein komischer Gedanke: Du legst heute fest, was es die nächsten 7 Tage zu essen geben wird. Und glaub mir, auch wir haben uns zu Beginn etwas beklommen gefühlt, als wenn uns Freiheit verloren gehen würde.

Mittlerweile haben wir uns so daran gewöhnt, setzen uns gerne als Familie zusammen und überlegen, worauf wir Lust haben und jeder darf sich etwas wünschen. Das sorgt für viel mehr Zufriedenheit und durch unseren gemeinsam erstellten Menüplan kann sich jeder darauf freuen, was es abends geben wird (vor allem, wenn das eigene Lieblingsessen dran ist ;-))

Wir haben kleine Karten erstellt für die Gerichte, die wir immer wieder gerne essen. Den Wochenplan hängen wir in Form eines Planers auf und pinnen die Karten hinein. So kann jeder sich schon morgens auf das Essen freuen und es gibt keine langen Gesichter. Sollte es dann mal etwas geben, was einem gar nicht passt, können wir auch flexibel mal tauschen oder das Reserve-Rezept nutzen.

Die Vorlage dafür kannst Du am Ende dieses Textes herunterladen.

 

Reserve-Rezept für spontane Entscheidungen

Das Reserve-Rezept (ok, ich geb es zu, ich hab gleich drei) ist für mich ein Menü, dass ich aus Vorräten kochen kann (also nicht zwangsläufig frische Lebensmittel beinhaltet) und was jeder von uns mag.

Hier meine drei Favoriten:

  • Putengeschnetzeltes mit Champignons und Reis
  • Fischstäbchen mit Spinat und Kartoffelpüree
  • Apfelpfannkuchen (alternativ rühre ich Apfelmus/Apfelkompott mit in den Teig statt frischer Äpfel)

Die Zutaten für diese Rezepte habe ich immer im Haus.

Welche Rezepte kannst Du „aus dem Ärmel schütteln“? Schreib mir gern Deine Tipps in die Kommentare.

 

Generelle Einkaufsliste für den Wocheneinkauf

Damit der Menüplan auch richtig umgesetzt werden kann, brauchst Du natürlich alle Zutaten im Haus.

Wenn Du planst, einen Einkauf in der Woche zu machen, solltest Du die Menüs entsprechend zu legen, dass frische Zutaten möglichst zu Beginn der Woche gekocht werden, gegen Ende der Woche dann eher mit Tiefkühlgemüse oder Salaten als gesunde Beilage arbeiten. So jedenfalls mache ich das gerne, damit ich die Vitamine der frischen Zutaten möglichst erhalte. Wobei ich auch wirklich gerne Tiefkühlgemüse nutze.

Anhand Deines Menüplans erstellst Du Deine Einkaufsliste. So kannst Du sicher sein, für alle Rezepte alles vorrätig zu haben. Denk auch wieder an die Reserve-Rezepte, falls Du in der letzten Woche eins gekocht hast, muss hier eventuell Nachschub her 😉

Wenn Du eine zweite (oder dritte) Einkaufsrunde pro Woche planst, schreibst Du statt einer Liste eben drei, und hältst auf jeder Liste das fest, was dann unbedingt eingekauft werden sollte.

 

Angebote nutzen – Frisches einkaufen und trotzdem sparen

Eine großartige Möglichkeit, um extra zu sparen, ist es, sich die Planung des Wocheneinkaufs auf den Tag zu legen, an dem die Supermarkt-Prospekte im Briefkasten landen – bei uns der Samstag.

So kannst Du die Menüauswahl auch auf Angebote in der Folgewoche abstimmen.

 

Ich hoffe, Dir hat dieser Artikel zum Wochenplan einige Ideen geleifert, wie Du bei der Verköstigung Deiner Lieben künftig günstiger auskommst und zusätzliches Budget für den nächsten Urlaub, ein Sparziel oder einen anderen Zweck aufbaust.

 

Wenn Du Lust hast, kannst Du Dir hier meine Vorlagen für den Wochenplan kostenlos herunterladen.

Mit einem Klick auf „Geldnuggets abonnieren“ erhältst Du außerdem weitere Tipps, neue Vorlagen und Aktionen und wirst natürlich immer als erste/r informiert, wenn es etwas Neues zu entdecken gibt.

Budgetplanung leicht gemacht

Budgetplanung leicht gemacht So startest Du erfolgreich in die Budgetplanung   Was ist eine Budgetplanung? Die Budgetplanung ist eine Art sein Geld pro Monat optimal einzuteilen. Denn bei der Budgetplanung legst Du zu Beginn des Monats fest, welche Ausgaben...

Spar Spiel: 1.275 EUR im Wochen-Sparen

Spar-Spiel: 50-Wochen-Sparen in weniger als einem Jahr 1.275 EUR nebenbei ansparen   Spar-Spiele Ich finde, Sparen darf Spaß machen. Und mit Spielen wie diesem hier, fällt es uns noch leichter, den ein oder anderen Euro extra zur Seite zu legen.   Und zwar...

Das Glücksglas

Das Glücksglas Schau Deinem Sparziel beim Wachsen zu   Oft fällt es uns leichter, an einem Ziel festzuhalten, wenn wir es sehen. Dafür kleben wir uns Sprüche an den Kühlschrank oder tragen eine Uhr, die unsere Schritte zählt und ein Feuerwerk startet, wenn wir...

10 rettende Rezeptideen – lecker & günstig

So lecker kann Sparen sein:   Wenn es am Ende des Monats knapp wird oder Du einfach nach ein paar günstige Rezeptideen suchst, hab ich hier 10 leckere Ideen für Dich. Ein paar der Rezepte sind zudem praktische Reserve-Rezepte, weil die Zutaten nicht unbedingt...

Wochenplan

Was ist ein Wochenplan Mit einem Wochenplan erstellt Du Dir eine Plan über alle Lebensmittel und was Du im Laufe der Woche einkaufen und kochen möchtest. Der Wochenplan hilft Dir, Deine Vorräte optimal zu nutzen, genau das im Haus zu haben, was Du für Deine Rezepte...

Nachhaltig Geld gespart

In den letzten Jahren haben die Themen Umweltschutz und Nachhaltigkeit einen immer größeren Platz in unserer Gesellschaft eingenommen. Die Bilder von Müllbergen, verschmutzten Seen und Plastik-Teppichen auf den Meeren... Tiere, die an unserem Müll ersticken oder damit...

Online Shopping ohne Reue

  Der Postbote klingelt und Du freust Dich wie an Weihnachten, was sich wohl in dem Karton vom Online-Shop befindet. Denn Du hast längst vergessen, was Du eigentlich genau bestellt hast. Ist es das Buch, dass Dir Deine Arbeitskollegin empfohlen hat? Nein, dazu...

Fastenzeit mit der Geldlöwin-Methode

 ... und was das mit einem Marathon-Läufer zu tun hat   Wenn Du schonmal gefastet hast, hast Du vielleicht dazu folgende Worte im Kopf:   Verzicht, Mangel, Maßlosigkeit, weniger, keine, verzichten, Loslassen, Abnehmen, Gedenken, Glauben, Entschlacken,...

Leichter haushalten mit der Umschlagmethode

Du stehst vielleicht gerade an dem Punkt, dass Dir das Geld schneller durch die Finger rinnt, als Du es verdienen kannst. Und Dir fehlt die Idee, wie Du besser mit Deinem Geld haushalten kannst. Genau deshalb stelle ich Dir hier eine tolle Möglichkeit vor, wie Du ganz...

Rettungskasse

Heute möchte ich mit Dir über einen, wie ich finde grundlegenden, Punkt in der persönlichen Finanzplanung sprechen. Kennst Du das? Gerade wenn Du an dem Punkt stehst, dass Du Deine Ausgaben im Griff hast, passiert etwas unvorhergesehenes und das Konto ist doch wieder...