Christine Heinrichsmeyer stellt sich vor

Wer ist die Geldlöwin eigentlich? 

Kurz gesagt:

 

Ich brenne dafür, Lösungen für die finanziellen Nöte zu finden, mein Wissen rund um Budgetplanung und Geldgefühl weiterzugeben und andere damit zu begeistern, ihrem Geld einen Sinn zu geben und die eigene Kraft darin zu entdecken.

Meine persönliche Erfahrung an andere weiterzugeben und Sie wachsen zu sehen, lässt mein Herz höher springen.

Außerdem finde ich es sooo schade, dass das Thema Geld oft sehr negativ behaftet ist und das möchte ich ändern. Dazu helfe ich dabei, ein gutes Geldgefühl zu entwickeln und habe einige Ideen, wie man mit Spaß seine Ziele erreichen kann.

GELD darf Spaß machen und als eine Bereicherung des Lebens genutzt werden – und das Mangeldenken abgelegt werden.

Ausführliche Infos zu mir findest Du hier unten, einfach weiterscrollen:

Finanziell / Business

Ich bin eine Schnäppchenjägerin und hab schon immer gerne Geld für Dinge ausgegeben – auch wenn ich das Ansparen durchaus gelernt habe.

Durch eine längere Erkrankung meines Mannes wurde 2014 nicht nur die emotionale, sondern auch die finanzielle Situation unserer kleinen Familie auf eine harte Probe gestellt.

Ich habe nach Lösungen gesucht und einiges ausprobiert, um auch mit einer erheblich geringeren Geldmenge im Monat das Haus und die Familie von finanziellen Sorgen zu befreien.

Auch heute noch, mit einem wieder vollständig gesundeten Mann, leben wir mit den Erfahrungen der letzten 5 Jahre und haben unseren „entspannten Plan“ für die finanzielle Seite des Lebens passend für unsere Familie gefunden.

Zum Beispiel legen wir heute viel mehr Wert auf Erlebnisse statt auf materielle Anschaffungen und wägen gut ab, wofür wir unser Geld ausgeben.

Ursprünglich unter dem Namen Geldgefühl, verwirkliche ich seit 2019 mit der Geldlöwin meinen Wunsch, die Ergebnisse meiner beruflichen und persönlichen Erfahrung für andere zugänglich zu machen und so präventiv zu agieren.

Persönlich

Ich lebe mit meinen Liebsten am schönen Niederrhein in einer alten Zechensiedlung. Geboren wurde ich 1983 in Erlangen und zog mit meiner Familie mit 12 Jahren an den Niederrhein.

Durch mein weit gestreute Familie (USA, Australien) hatte ich schon immer die große Welt im Blick und verbrachte nach dem Schulabschluss ein Austauschjahr in den USA. 

Ich engagiert mich im Nachbarschaftsverein als Schriftführerin und bin gerne kreativ unterwegs.

Ich bin eine Frohnatur (wer an Rosenmontag & Valentinstag geboren wurde, muss das doch sein – oder ;-)) und sehe in allem eine Chance.

Doch es gab auch eine Zeit, in der ich viel Kraft brauchte und viele Stolpersteine in meinem Weg lagen. Ich habe mir die positive Einstellung und den Kampfgeist wieder „erarbeitet“, habe mir auch externe Unterstützung geholt und so auch meine Persönlichkeit weiter entwickeln können.

Beruflich

Meine Ausbildung zur Bankkauffrau habe ich in einer Sparkasse absolviert.

Zum Glück, denn ich durfte menschlich und nah mit den Kunden arbeiten und habe ohne direkten Verkaufsdruck Erfahrungen im Umgang mit den finanziellen Fragen ihrer Kunden gesammelt.

Eine Bank (oder Sparkasse) wird leider oft erst sehr spät in die finanziellen Nöte ihrer Kunden eingebunden und kann dann eher als „Feuerlöscher“ reagieren. Das geht vermutlich vielen so: Man geht erst zur Bank, wenn die Not schon da ist und selten, um mit dem Berater seine Ausgaben zu besprechen.

Mit meiner Weiterbildung zur Fachwirtin für Stabs- und Projektarbeit wurde meine Freude am strukturierten Planen und Erstellen von Konzepten geschürt.

Heute arbeite ich im Bereich Personalcontrolling und erstellt u.a. Statistiken für die Personalplanung der Führungskräfte.

Du möchtest regelmäßig Tipps?