Christine Heinrichsmeyer stellt sich vor

Wer ist die Geldlöwin eigentlich? 

 Die Geldlöwin privat

Ich lebe mir meiner Familie am schönen Niederrhein, bin aber tatsächlich halb Fränkin und halb Saarländerin 😉 Deutschland ist also an vielen Stellen mein Zuhause.

Außerdem habe ich einige internationale Wurzeln, durch mein Austauschjahr in den USA 1999/2000 habe ich dort einige Freundschaften aufgebaut und Familie sowohl in den USA als auch in Australien.

Als Familie bleiben wir aber doch eher nah bei, denn wir haben uns 2019 einen Wohnwagen gekauft und genießen seither nicht nur die großen Urlaube sondern auch kürzere Ausflüge innerhalb Deutschlands und Holland.

2014 war unser schwarzes Jahr, wenn man das so nennen will, diese Zeit hat uns (im Nachhinein betrachtet) sehr zusammengeschweißt und quasi den Grundstein für die Geldlöwin gelegt.

Damals war ich aber alles andere als fröhlich und entspannt, sondern eher im Löwinnen-Überlebens-Modus, um unsere kleine Familie und das, was wir uns aufgebaut haben, zusammen zu halten. Dazu mussten wir erstmal selbst vieles herausfinden und neu denken lernen.

Heute geht es uns sehr gut und ich gebe unsere besten Tipps für andere in ähnlichen Situationen weiter …

Warum ich?

Ich brenne dafür, Lösungen für Herausforderungen zu finden, mein Wissen rund um Budgetplanung und Geldgefühl weiterzugeben und andere damit zu begeistern, ihrem Geld einen Sinn zu geben und die eigene Kraft darin zu entdecken.

Ich finde es sehr schade, dass das Thema Geld oft negative Gedanken auslöst und das möchte ich ändern.

Dabei unterstütze ich Menschen mit finanziellen Herausforderungen, ihre Haushaltskasse zu optimieren und ein gutes Geldgefühl zu entwickeln. Außerdem habe ich Ideen für die verschiedensten Themen – z.B. wie man mit Spaß seine Spar-Ziele erreichen kann.

Geld darf SPASS machen und als eine Bereicherung des Lebens genutzt werden – und das Mangeldenken abgelegt werden.

Als gelernte Bankkauffrau und Fachwirtin für Projektarbeit habe ich das nötige Fachwissen im Hintergrund.

Unsere persönliche Geschichte durch plötzliche Krankheit und längeren Lohnausfall, aber auch die Herausforderung als Familie plötzlich andere Prioritäten zu setzen und sich auch finanziell neu zu (er)finden, haben uns als Paar und Familie wachsen lassen und heute gebe ich dieses Wissen an Dich weiter.

 

Warum Geldlöwin?

Die Geldlöwin heiße ich deshalb, weil mir die Löwin als starke Rudelführerin immer in den Sinn kommt, wenn ich an Frauen und besonders Mütter denke. Verteidigend, stark alleine und unschlagbar im Rudel.

Und auch wenn meine Arbeit hier nicht speziell für Frauen und Mütter ausgelegt ist, liegen mir die Familienmanagerinnen besonders am Herzen.

 

Du möchtest noch mehr erfahren?

Dann schau auf meinen Social Media Kanälen vorbei und stell mir Deine Fragen in der Geldlöwin-Erfolgsgruppe auf Facebook oder als Kommentar unter meinen BLOG-Artikeln. Ich freu mich auf den Austausch mit Dir!